Kantonschule Winterthur WBW

 

Die bestehende Kantonschule Büelrain in Winterthur wird durch einen viergeschossigen Neubau und dem Baukörper der eingeschossig aus dem Erdreich herausragenden Sporthalle erweitert.
Bindeglied zwischen der bestehenden und der neuen Schule ist die, ebenfalls neue, Mediathek, welche auf drei Ebenen ein zentraler Ort des Lernens und der Information ist.
Um den Eingriff in die Hangsituation gering zu halten wird das Niveau des Eingangsbereiches angehoben. Die dadurch zur Straße hin notwendige Treppenanlage bietet Sitzgelegenheiten und gleichzeitig Distanz zum Straßenraum. Die Sporthalle hat, neben dem schulinterenen, auch einen separaten Zugang. Die externe Nutzung ist damit auch außerhalb der regulären Unterrichtszeiten möglich. Das Schulhaus kann abgetrennt werden. Die Schule wird als Gesamtkomplex konzipiert. Der Neubau bildet mit der bestehenden Schule ein Ensemble, die Folge der Plätze und der Bauten fügt dieses Ensemble zu einer Einheit. Der derzeit schon bestehende, grüne Platz bleibt erhalten. Er ist Haupteingang, Verteiler, Treffpunkt und Ort für Pausen. Ein zweiter Platz entsteht vor der Sporthalle. Hier befinden sich auch die Tiefgaragenabfahrt und die oberirdischen Stellplätze.